Page 115

Im Pflanzenkindergarten / Welcome to the plant kindergarten

Der Frühling hat sich ja schon gezeigt (obwohl er jetzt gerade wieder eine Pause zu machen scheint). Ich warte immer noch auf einen schönen, sonnigen Tag, an dem die Temperaturen so sind, dass man auch draußen im Wasser rumpantschen kann und ich endlich zum Reinigen meines Balkons komme. Für mich geht es dieses Jahr in das zweite Jahr als Balkongärtnerin. Ich habe schon viele Pläne, allerdings auch mit einigen Auflagen zu kämpfen. Der Hobbybrauer hat verfügt, dass Tisch und Stühle in diesem Jahr frei bleiben müssen. Ist ja auch vernünftig, irgendwie. In meinem ersten Jahr als Balkongärtnerin war ich wohl etwas sehr enthusiastisch und der Balkon war dann ein kleiner Dschungel… . Es stand jetzt sogar schon mal im Raum ob wir uns nicht einen Garten zulegen wollen. Eine Idee, der ich durchaus nicht abgeneigt bin. Wir werden es weiter verfolgen.

Spring is here (finally!) although there seems to be a little break right now. It’s chilly and rainy outside. I’m still waiting for a nice and sunny day with warm temperatures to clean up the winter mess on my balcony and to get ready for the second year of balcony gardening. I have a lot of plans but there are also some restrictions. The home brewer decreed that chairs and table need to be plant free this year. Okay, I admit I might have gone a bit overboard with planting and sowing in my first year of balcony gardening. We’ve also had the idea of getting a garden maybe. I quite fond of the idea so we will pursue that plan a bit further.

Wärend ich nun ungeduldig darauf warte, dass es auch nachts noch ein bisschen wärmer wird und ich meine Planzen auch gefahrlos draußen lassen kann, habe ich schon mal meinen Pflanzenkindergarten eröffnet. Dieses Jahr gibt es wieder Tomaten (die ich schon Ende Februar ausgesäht habe), Paprikas lasse ich nach der mauen Ernte dieses Jahr weg und möchte stattdessen Kartoffeln anbauen (ja, auf dem Balkon). Außerdem habe ich noch eine wilde Sammlung an diversen Käutern ausgesäht und einpaar hübsche Blumen. Von zweien habe ich im letzten Jahr Samen gesammelt, mal sehen ob es was wird. Ich habe immer so ein bisschen den Anspruch meinen Balkon auch bienenfreundlich zu gestalten. Das ist wohl das Dorfkind in mir 😉

While waiting for the temperatures to get warmer so I can leave my plants outside at night as well,  I started my plant kindergarten in the meantime. Admittedly I already sowed the tomatoes at the end of February. This year I also want to try growing potatoes (yes, on the balcony) and I have an assortment of several herbs an flowers. I always try to make my balcony a bee friendly as possible.

PaperPot20

Für die Aussaat habe ich kleine Töpfchen aus Papier gebastelt. Sogenannte Paper Pots. Die gibt es anscheinenend auch in viereckig (zumindest waren das die ersten Anleitungen, die meine Such zum Vorschein gebracht hat), ich wollte die aber in rund.

For sowing I used little paper pots made from news paper.

Man braucht ein Blatt Zeitungspapier (wirklich nur Zeitungspapier und nicht diese Hochglanzwerbemagazine)und einen zylinderförmigen Gegenstand. Ein Marmeladen- oder Pestoglas, eine Flasche, eine Konservendose, etc. Je größer der Gegenstand, desto größer dann natürlich auch das Töpfchen.

You need a newspaper page (please use newspaper paper only) and a cylindric item. A bottle, a jam container, a soup can, etc. The larger the item, the larger the pot.

PaperPot01

Da auf meiner Fensterbank nicht soviel Platz ist, wollte ich relativ kleine Töpfchen und habe ein Fläschchen mit Würzsaucee genommen. Da meine Flasche so klein ist, habe ich die Zeitung längs geviertelt. Bei größeren Gegenständen würde ich sie wohl nur dritteln.

Since my window sill has only limited space, I wanted small pots and used a little bottle of relish. Since my bottle is rather small I folded the newespaper in quarters. If your item is larger, I would do thirds instead.

PaperPot03

PaperPot04

PaperPot02

Ich habe beim Ausprobieren festgestellt, dass ein ganzer Streifen zu lang ist, also habe ich meine Viertel auch nochmal halbiert.

When trying my first pot, I realized, one strip of newspaper is too much, so I cut my quarters in half.

PaperPot05

PaperPot06

Eine Längsseite des Streifens umfalten und dann wieder auffalten. Das ist oben.

Fold over one long side of the strip and open up again. That’s upside.

PaperPot07

Dann die Flasche aufrollen, das überstehende Papier umfalten. Zuerst die Seite mit der offenen Kante einfalten, dann die gegenüberliegende Seite und dann rechts und links. Ich habe die kleinen Ecken dann auch nochmal umgeknickt. Fest auf den Tisch oder in die Hand drücken und dann die Flasche vorsichtig entfernen.

Roll up the bottle and fold the paper on the bottom side. Start with the open side, than the opposite side and then right and left. I also folded the smaller corners in as well. Press hard on to the table or your hand  and remove the bottle carefully.

PaperPot08

PaperPot09

PaperPot10

PaperPot11

PaperPot12

PaperPot13

PaperPot14

Jetzt die Oberkante (die die wir vorhin schon mal umgefaltet hatten) an der Falz für mehr Stabilität nach innen einschlagen und fertig.
Now fold the upperside over (the one we folded before) to stabelize the pot and done.

PaperPot15

PaperPot16

PaperPot17

Erde rein, Samen drauf, anfeuchten und warten.
Put in some soil, sow some seeds, add water and wait for the magic to happen.

PaperPot18

Das schöne ist, die Töpchen sind biologisch abbaubar. Wer einen Garten hat, kann sie also durchaus mit einpflanzen. Auf dem Balkon würde ich das nicht empfehlen. Im Blumentopf baut sich die Zeitung nicht so schnell ab. Ich habs ausprobiert. Ich wickel meine Pflänzchen immer aus, wenn sie groß genug sind und setze sie dann nur mit dem Erdblock in einen größeren Topf.

The little pots are biodegradable. If you have a garden, you can put them into the earth as they are. I wouldn’t recommend it though if you only have a balcony. They don’t decrade as fast when put into a flowerpot. I tried it. I always unwrap my little plant and put them into a larger pot without the newspaper.

PaperPot19
Wer sich das lieber nochmal in bewegten Bildern ansehen möchte, der findet bei Youtube auch sehr verständliche Videos. Zum Beispiel hier und hier.
If you rather prefer living pictures, you can find some great videos on Youtube for example here and here.

Dann wünsche ich viel Erfolg und einen guten Start in die Gartensaison.
Good luck and a good start into the gardening season

Meine Töpfchen nehme ich mit zum donnerstäglichen Ausflug zum RUMS

Advertisements
1 Kommentar »

Blumentöpfe mit Serviettentechnik / Pretty decoupage flower pots

(Please scroll down for English)

Ahhhh, ich kann den Frühling schon riechen und ich steh auch schon in den Startlöchern für die nächste Balkongartensaison – deshalb möchte ich hier das vorerst vorletzte meiner selbstgebastelten Weihnachtsgeschenke vorstellen – und diesmal hat es nix mit Sticken oder Wolle zutun.

Ich liebe es neue Techniken auszuprobieren und so habe ich Anfang Dezember ein wenig mit Kleber und Servietten gespielt. Die Blumentöpfe haben sich irgendwie bei meinem Herbstblumeneinkauf auf dem Baumarkt mit in den Korb geschmuggelt und harrten eine ganze Weile ihrer Verwendung entgegen – bis mir der Gedanke kam ich könnte ja zur Abwechslung mal was anderes machen.

Als erstes habe ich die Töpfe mit weißer Acrylfarbe grundiert.

Blume01

Und dann vorsichtig die aller oberste Lage der Serviette mit Serviettenkleber möglichst dekorativ drauf geklebt.

Blume02

Das war ne ganz schöne Friemelarbeit und wegen fehlender Fingerfertigkeit eine recht klebrige Angelegenheit. Aber ich bin ganz froh, dass ich mich mal aus meiner Komfortzone gewagt habe eine neue Technik ausprobiert habe.

Blume03

Blume04

Zusammen mit eigenhändig gesammelten Samen vom Balkon im   selbstgebastelten Samentütchen ist es doch ein super DIY-Geschenk für jeden Gartenfreund (und das nicht nur zu Weihnachten)

Blume05

Verlinkt beim Creadienstag

*************************************************

The snow has almost melted (not that we had much, but I’m not particularly fond of snow and cold weather) and I can already smell the spring.
Since I’m already preparing for the next balcony gardening season it’s time to present another Christmas present and this time it has nothing to do with embroidery or yarn.

I always like trying new crafting techniques and at the beginning of December I wanted to try decoupage. The flower pots somehow appeared in my shopping cart when buying some autumnal flowers in September *haha*. Since I haven’t had a usage for them yet, I redecorated them.

First I primed the surface of the pots with white acrylic paint and after drying I used the top layer of the flower napkins and glued them onto the flower pots with special decoupage glue.

Together with a little (self-made) seed-packet with seeds from my balcony it’s the perfect present for every garden enthusiast (not only for Christmas).

Hinterlasse einen Kommentar »

Neues aus Balkonien / News from the balcony

Dieses Jahr war ja mein erstes Jahr in Sachen Balkongärtern. Dafür dass ich, wie bei so vielen, mit Null-Ahnung angefangen habe (ich hatte bis jetzt noch nie einen Balkon, wir sind erst letzten Dezember in unsere Wohnung gezogen) war es gar nicht so schlecht. Sicher, einige Dinge waren nicht so optimal. Zum Beispiel Pfefferminze zusammen mit Basilikum, Kapuzinerkresse und Schnittlauch zusammen in einen Balkonkasten zu pflanzen war nicht die beste Idee. Ich habe es auch etwas übertrieben mit der Aussaat im Frühling – sodass wir teilweise nicht mal mehr Platz zum Sitzen in unserem Balkon-Dschungel hatten. Aber Tomaten und Erdbeeren haben uns reichlich mit ihren Gaben verwöhnt. Für die ersten Gehversuche schon ganz gut – aber da ist noch Potenzial vorhanden und im nächsten Jahr sicher auch mit etwas mehr Planung.

This year was the first year I tried balcony gardening. Since I never had a balcony before (we moved in our apartment last December) it was all learning by doing. Since I had no clue what I was doing, I just threw some seeds into pots and watched what happened. It’s great to watch atomatoe plant grow from a seed to a full grown tomato plant that produces actual fruits. Nature is amazing! I think, I overdid it a bit with sowing in spring, so in summer we hardly had any space to sit on the balcony since it all transformed into a jungle. For next year I need to do some planning for sure 🙂 However strawberries and tomatoes kindly produced a lot of fruits for us and I was able to get some seeds from my summer flowers and some of the vegetables.

Mittlerweile ist mein Balkon schon im Winterschlaf und ich habe mein freies Wochenende genutzt um meine Samenausbeute einzutüten.

I already put my balcony into hibernation state and used my free weekend to make some little seed bags to store my dried seeds.

Die Samentütchen habe ich mit der Vorlage von Naturkinder gemacht. Aber es gibt genügend andere Vorlagen zum Basteln von Samentütchen im Netz. Zum einen habe ich abgerissene Kalenderblätter zum Basteln benutzt aber auch zu kleine Teile Geschenkpapier und Tütchen aus weißem Papier, die ich bestempelt habe.

The Internet has a lot of templates for seed bags in store. I used mine from Naturkinder. As material I used calendar sheeta, scrabs from gift wrapping paper and plain white paper I decorated with stamps.

seed01Das Kalenderblatt vom Oktober wird zum Samentütchen umfunktioniert / Making a seed bag from the October calendar sheet

seed02 Schablone abzeichnen / Trace the template

seed03 Auschneiden / cut out

seed04
Zusammenfalten und kleben. Ich habe unten zur verstärkung noch Klebeband drumgeklebt, damit kleine Samen nicht entschlüpfen können.
Fold and glue the bag together. I used some tape at the bottom to prevent little seeds from falling out.

seed05 Und fertig. / Done.

seed06 seed07

seed08 Meine diesjährige Samenausbeute.
The collection of seeds I collected this year.

Und das hier habe ich doch tatsächlich bei meinem täglichen Balkonrundgang entdeckt.
On my daily balcony round I discovered this:

seed09
Nicht nur Menschen und Tiere waren wegen der frühlingshaften Temperaturen in der letzten Woche verwirrt – auch die Pflanzen. Hier zeigt sich schon die erste Tulpe, etwas zeitig. Bis zum Frühling ist es aber leider noch ein bisschen hin…

I think that’s an early tulip – confused by the spring like weather we had during the last week. Unfortunately there are still some more months until spring…

Hinterlasse einen Kommentar »

%d Bloggern gefällt das: