Page 115

Sommer-Rock-Sew-Along: Finale

- 29/06/2016

Juhu, mein 2. Rock ist auch eben fertig geworden. Da ich letzte Woche, für ein paar Tage bei meinen Eltern auf dem Land war, bin ich zeitlich etwas ins Hintertreffen geraten Aber kein Grund sich zu stressen, die Mädels von Me-Made-Mittwoch haben das Linktool für die Finalbeiträge des Rock-Alongs noch bis zum Sonntag offen.

Für meinen zweiten Sommerrock habe ich mir Zinnia von ColettePatterns ausgesucht. Auf dem Schnittmuster steht groß Anfänger drauf, also habe ich mich gleich angesprochen gefühlt 😉
Genäht habe ich eine Mischung aus Version 2 und 3 genäht. Beim Bügeln fiel mir auf, dass ich das Muster vom Bügelbrett durch den Baumwollstoff sehen kann und hielt es für besser den Rock zu füttern.

Zinnia06

Da ich das Schnittmuster etwas angepasst habe Taille Größe 14, Hüfte Größe 12 war ich mir nicht sicher ob es auch passt und habe einen Proberock genäht. Ehrlich, Probeteile nähen macht mir keinen Spaß und deshalb schiebe ich Projekte auch immer solange vor mir her. Aber ich stelle jedes Mal wieder fest, dass es gut war eins zu machen um verschiedene Handgriffe zuüben. Da macht es nix, wenn man irgendwas drölfmal wieder auftrennen muss. Meine Problemstelle ist nach wie vor der Bund.

Wenn ich ehrlich bin, habe ich nicht verstanden was ich machen muss. Ich habe ein bisschen rumprobiert aber irgendwie sah alles nicht so aus wie es sollte. Also habe ich beschlossen den Bund wieder nach der bewährten Burda-Anleitung zu nähen.

Der Fehler lag in der deutschen Übersetzung wie ich im Nachhinein festegestellt habe.
Zum Vergleich:
Deutsch:
„4. Stecke den Bund (K) entlang der Taillenlinie an den Rock. Die großen Kreismarkierungen auf dem Bund sollten auf die Seitennähte des Rockes treffen. Die Kante des Untertritts sollte mit der Kante des hinteren Rockteil (D) abschließen.[…]“

Englisch:
„4. With right sides together, pin the waistband (K) to the skirt at the waistline, matching the large circles on the waistband to the side seams on the skirt. The edge of the button extension should line up with the right edge of the skirt back (D).[…]“

Na, fällt euch was auf? Die deutsche Übersetzung unterschlägt kurzerhand mal das rechts auf rechts und dass der Untertritt mit der rechten Kante abschließen soll. Das macht das Verständnis schwierig, vorallem wenn man in den 3 Schritten zuvor schon die Seiten vom Bund geschlossen hat und das Bild irgendwie nicht dazu passt. Mag ja sein, dass soetwas versierten Näherinnen klar ist, aber bei einem Schnittmuster, das für Anfänger konzipiert ist sollte man solche essentiellen Sachen vielleicht nicht unterschlagen. Vor allem da Colette mit „Sewing Patterns that teach“ wirbt.

Zinnia07

Stolz bin ich auf meinen schönen nahtverdeckten Reißverschluss. Ich finde, der war einfacher einzunähen als dieser blöden Bund. Im Probeteil habe ich es mir vom Makerist Kurs erklären lassen (den es vor kurzem für 2 € gab), beim Rock ansich habe ich mich dann aber an die Anleitung von Colette gehalten. Der Unterschied ist, dass im Makerist-Kurs zuerst die hintere Naht bis zum Reißverschluss geschlossen wird und dann erst der Reißverschluss eingenäht, sodass es eine ziemliche Pfriemelei am Ende mit dem Zipper gibt. Bei Colette wird erst der Reißverschluss eingenäht und dann erst die hintere Naht mittels Reißverschlussfuß geschlossen. Das empfand ich persönlich als einfacher zu handhaben.

Zinnia12

Im weiteren Verlauf wird dann geschrieben, dass man in der hinteren Mittelnaht beim Schließen Futter und Außenstoff gleichzeitig fassen soll. Da habe ich kurz gestutzt – und wann säume ich da den Futterrock? In der Anleitung kommt dieser Schritt ganz zum Schluss. Aber wie soll das gehen?

Zinnia13

Ich habe dann das Säumen des Futterrocks eingeschoben, nachdem ich den Reißverschluss eingenäht hatte und hab dann erst die hintere Mittelnaht geschlossen.

Zinnia11

Auf die Taschen wollte ich nicht verzichten. Allerdings wusste ich nicht genau, ob die zwischen Außenstoff und Futter kommen, oder ob im Futter an der Stelle wo die Taschen sind eine Lücke gelassen wird und die Taschen dann mit dadurch geschoben werden. Ich habe mich für die zweite Variante entschieden. Weiß jemand wie man das in so einem Fall richtig macht?

Zinnia10

Im letzten Post ging es ja um Details, deshalb möchte ich noch kurz die schönen Gürtelschlaufen erwähnen (meine ersten 🙂 ) und auf den hübschen Knopf aus Omas Sammelsurium. Das Knopfloch ist übrigens auch eine Premiere.

Zinnia08

Da der Rock vorhin erst fertig geworden ist, hatte ich noch keine Gelegenheit ihn durchs Wasser zu ziehen, daher sieht man noch die Trickmarker-Markierungen. Bei den Falten waren die Markierungen überlebenswichtig.

Und hier noch die Tragefotos.

Zinnia04
Praktische Taschen

Zinnia05
Ein fescher Futterrock erspart ungewollte Einblicke

Zinnia02
Schick mit Gürtel

Zinnia03

Außenstoff Popeline Blumenmandala bei stoffe.de
Futterstoff bei buttinette
Reißverschluss 22 cm auch von stoffe.de
Knopf aus Omas Knopfkiste

Vom Capone hatte ich euch ja auch noch Tragebilder versprochen. Leider wurden wir von einem Gewitterguss überrascht, als wir draußen Fotos machen wollten. So musste die ganze Fotosession verschoben werden, bis die Kleidungsstücke wieder trocken waren.

Capone24

Über meinen Kirsch-Capone hatte ich ja schon im letzten Post ausführlich berichtet.

Capone22

Capone21
Man sieht es nicht genau, aber ich habe sogar passende Kirsch-Ohrringe 😉

 

 
rock_knipmode

 

Tja und dann hatte ich ja noch den Segelboot-Rock auf dem Plan, aber den muss ich jetzt erstmal verschieben. (Der Jersey lässt mich etwas verzagen)

 

 

 

 

 

 

 

 

Denn als nächstes kommt Großprojekt Hochzeitsgastkleid an die Reihe. Ich werde fleißig über den Entstehungsprozess berichten. Deadline ist der 30.07.

 

P.S: Alle Links, die ich hier gesetzt habe, dienen zu Informationszwecken. Ich bekomme kein Geld oder irgendetwas umsonst 🙂

Advertisements

3 responses to “Sommer-Rock-Sew-Along: Finale

  1. Kleines Quota sagt:

    Toller Rock! Sieht nach viel Arbeit aus. Aber es hat sich gelohnt. 🙂

  2. Stefi sagt:

    Wow! Da hast du zwei wunderschöne Sommerröcke genäht! Fleißig warst du! Die Kirschen machen jetzt Lust auf Kirschen!!!!! Der andere ist auch sehr schön, etwas schlichter, aber auch total sommerlich! Viel Freude beim Tragen! LG Stefi

  3. Sehr schön geworden 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: