Page 115

Write_On Campaign

April ist National Letter Writing Month in den USA, aber das ist ja noch lange kein Grund für uns, dass wir nicht mitmachen können. NaNoWriMo ist ja inzwischen auch eine globale Veranstaltung, nicht wahr.

NaLeWriMo ist sozusagen die Fortführung des ‚Month of Letters‚ vom Februar und deshalb gibt es die Write_On Kampagne. Write_On macht sich zum Ziel die Freude, Kreativität, Ausdruck und Verbindung mittels handgeschriebener Korrespondenz zu fördern.

Antiquiert? Vielleicht, aber es macht unheimlich viel Freude einen handgeschrieben Brief zu verfassen. Wann habt ihr das letzte Mal zu Stift und Papier gegriffen. Schickt doch mal einen Überraschungsbrief an Freunde, Bekannte oder Familienmitglieder. Vielleicht ein Freund zu dem der Kontakt schon vor einer Weile abgebrochen ist? Oder eine Karte an Oma. Einen Fanbrief vielleicht oder einfach nur eine Dankeskarte für den Paketboten, der die schweren Pakete immer bis in den 3. Stock schleppt. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Einen Brief zu schreiben hat auch etwas sinnliches. Sich hinsetzten und Zeit nehmen. Das Papier auswählen und zwischen den Fingern fühlen. Ist es ganz normales Druckerpapier oder doch Büttenpapier, rau oder glatt. Und der Stift? Füller oder Kugelschreiber, Bleistift, Fineliner oder gar eine Glasfeder? Was ist mit dem Umschlag? Ein ganz normaler weißer Umschlag oder ein gefütterter? Ein passender zum Briefpapier oder doch lieber kreativ mit Mail Art?

Ein Brief ist außerdem ein geteiltes Objekt, etwas was zwei Menschen gemeinsam in den Händen halten. Ich, die den Brief geschrieben hat und der Empfänger, der den Brief nach einigen Tagen lesen wird.

Und natürlich ist nichts schöner, als einen persönlichen Brief im Briefkasten zu finden und wenn es dann noch ein weitgereister aus Amerika, Indien oder Japan ist, dann weht ein kleiner Hauch Fernweh durch den Briefkasten.

Man muss Briefe schreiben um auch welche zu bekommen. Die 30 Briefe in 30 Tagen werde ich sicherlich nicht voll bekommen, dafür habe ich noch zu viel nebenbei zu tun aber ich schreibe einfach soviel ich kann. Es soll ja auch nicht in Freizeitstress ausarten.

***************************************

April is National Letter Writing Month. Many people who wrote letters during ‚The Month of Letters‘ in February now continue their quest during April and have joined the Write_On Campaign. Including me. I will also continue my mission to answer my mail within 4 weeks.

Write_On is a campaign to promote joy, creativity, expression, and connection through hand-written correspondence. […]write 30 letters in 30 days with us.  You can write to family, friends, your favorite celebrities, businesses you love… anyone you choose. […)

Old Fashioned? Maybe. But writing a letter is something sensory. Feel the paper running through your hands. Is it soft or rough. Do you use fountain pen, pencil or ballpoint pen? Which color has your ink? Do you use a plain white envelope or is it lined. Maybe an envelope matching your stationery or expressive Mail Art. The possibilities are endless.

What is more, a letter is a shared object. An item I had in my hands while writing and the receipient will hold the same item in his hands a few days later to read my words.

And of course there is nothing better than the feeling of finding a personal missve in the mail box. If the letter has travelled from a far away country, like America, India or Japan  it’s even better. The wide world meets in my little mail box and be careful, the travel bug may bite 😉

You have to write a letter to receive one. With that in mind, here are my letters so far. I don’t think I will manage to write 30 letters in 30 days but I will try to write as many as possible. Writing letters is recreation and not stress.

 

Write_On01
To Eliza in the US

 

Write_On02
Ein „Hallo, wie gehts?“-Brief an meine Freundin Christin, die nach Estland gezogen ist.
A „Hello, how are you“- letter to my friend Christine who moved to Estonia.

 

Write_On03
To Rachel in Ireland

 

Write_On04
To Christy in the US

 

Write_On05
Ein Überraschungspäckchen mit niedlichen Eulenhosen (darüber gibt’s bald mehr) für das Neffenkind
A surprise Package with cute owl pants (more to come soon) for the little nephew

 

Write_On06
To Gema in Spain

Advertisements
1 Kommentar »

%d Bloggern gefällt das: