Page 115

The Sewing Oscar 2017 – Ein kleiner Näh-Rückblick

- 01/01/2018


Das vergangene Jahr war für mich eins mit Höhen und Tiefen, es gab schöne Erlebnisse aber auch Ereignisse auf die ich gern verzichtet hätte, die aber zum Leben nun einmal dazu gehören.
Ich habe es nicht so oft an die Nähmaschine geschafft, wie es mir gewünscht hätte und die Zeit zum Bloggen war ab und an auch etwas knapp. Manche Teile haben es gar nicht erst auf den Blog geschafft, obwohl sie eigentlich ganz gut gelungen waren.

Auf dem Blog von Vervliest und Zugenäht gibt es auch auch in diesem Jahr wieder einen kleinen Nährückblick – den Sewing Oscar – bei dem ich im letzten Jahr schon teilgenommen habe und auf den ich mich schon sehr gefreut habe. Gerne beteilige ich mich auch in diesem Jahr wieder..
Für den ersten Blogpost des Jahres gibt es doch nichts besseres als das vergangene Nähjahr Revue passieren zu lassen und zu staunen, was man eigentlich doch alles geschafft hat, obwohl es einmem letzten Endes gar nicht so vor kam.

Vorhang auf für den Sewing Oscar 2017



01. Beste/r HauptdarstellerIn – das liebste bzw. am häufigsten getragene Kleidungsstück

T-Shirt09
Das am häufigsten getragene Kleidungsstück ist wohl das T-Shirt nach dem Burda Schnitt B6602.
Da es hier von sowohl eine Damen- als auch eine Herrenversion gibt, gewinnt der Schnitt auch gleich noch in der Kategorie Bester Schnitt – das Lieblingsschnittmuster

02. Beste/r NebendarstellerIn – das am besten zu kombinierende Kleidungsstück
Eigentlich hätte das T-Shirt B6602 auch gleich noch den Oscar für den besten Nebendarsteller verdient, aber der geht in diesem Jahr an das Timpe Tee, was ich in diesem Jahr auch sehr gerne getragen habe und welches sich hervorragend zu Jeans kombinieren lässt.
Timpe Tee01

03. Beste Regie – die aufwändigste Verarbeitung bzw. die technischste Herausforderung
B6412_07
Butterick B6412 – Auch in diesem Jahr wurde wieder ein Hochzeitsgastkleid benötigt. Mein Großprojekt im Jahr 2017, die Ferigstellung hat gute 4 Wochen in Anspruch genommen. Das Kleid ist komplett gefüttert, nur die Größe des Ausschnitts stört mich hier etwas.

04. Ehrenoscar – das schönste für jemand anders genähte Kleidungsstück
Den Ehrenoscar gibts gleich 2 Mal.
Einmal für die 2 T-Shirts (B6602 – wie sollte es auch anders sein) für den Hobbybrauer, die gerne und viel getragen werden.
T-Shirt18

T-Shirt12

Und für die niedliche Mops-Kombi für das Neffenkind vom Hobbybrauer.
Mops-Set
Hat es leider auch nicht auf den Blog geschafft. Das Schnittmuster stammt von hier

05. Beste Kamera – die schönsten Bilder von eurem genähten Werk
Mein Lieblingsbild ist dieses hier vom Sommerrock aus der Fashion Style:
Rock12_04

06. Goldene Himbeere (Anti Oscar) – der größte Reinfall
Der größte Reinfall für mich ist 2017 wohl Bluse Bellah.
Bellah11
Die weiße ist während des Blusen-Sew-Alongs bei EllePuls entstanden. Leider ist hier wohl was bei der Anpassung schief gegangen, sie ist viel zu Kurz. Ich hatte die Bluse ein paar Mal im Büro an, aber an der Verarbeitung hapert es leider auch etwas, sie fällt an der einen Schulternaht schon etwas auseinander.
Ich habe Bellah dann noch mal eine 2. Chance gegeben, weil ich dringend eine schwarze Bluse benötigt habe (Hat es leider auch nicht auf den Blog geschafft).
Bellah14
Obwohl ich meine Änderungen wieder rückgänig gemacht habe, was die Bluse wieder zu kurz. Diesmal weiß ich aber warum, ich habe die Saumzugabe vergessen…. Mea Culpa. Außerdem sind mir die Falten in der Schulter etwas negativ aufgefallen. Eigentlich ein hübsches Detail, aber beim Bügeln ein Graus. Da werde ich wohl weiter nach einem anderen hübschen Blusenschnittmuster suchen müssen. Bellah und ich werden wohl keine Freunde.
Bellah15

Und 2018?
Zu aller erst möchte ich noch mein Weihnachtskleid fertig nähen. Es liegt nach wie vor in Einzelteilen auf dem Bügelbrett. Im Dezember habe ich es leider nicht geschafft. Hier muss ich unbedingt an meinem Weihnachtsgeschenke-Zeitmanagement arbeiten.
Ich freue mich wieder auf viele schöne Sew-Alongs – allen voran der Film- und Serien Sew Along, von dem ich hoffe, dass es auch 2018 wieder eine Neuauflage geben wird.
Außerdem möchte ich mich am Hosen nähen versuchen.

Und abseits der Nähmaschine?
Ich möchte gern regelmäßigere Blogbeiträge schreiben, ein paar Ideen habe ich hier schon.
Mit Weihnachtsgeschenken fange ich spätestens im Juni an! 🙂
2018 möchte ich gern Hand Lettering lernen. Das große Lernprojekt für das neue Jahr.
Ach ja, und Stricken war da ja auch noch. 2017 hat es leider mit den Stricknadeln und mir nicht so hingehauen, vielleicht starte ich ja 2018 einen neuen Versuch.

Ich bin gespannt, was die nächsten 364 Tage so für uns bereit halten.


One response to “The Sewing Oscar 2017 – Ein kleiner Näh-Rückblick

  1. Eine tolle Sammlung! Schön, dass du wieder dabei warst 🙂 Besonders gut gefällt mir dein Hochzeitsgastkleid! Ich wünsche dir ein tolles Jahr 2018!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: