Page 115

Sommerkleid Vogue 9100

- 08/06/2016

Meine Sommergarderobe wächst. Ich habe mich an ein weiteres Kleid getraut und die Schwierigkeitsstufe etwas höher gelegt. Es ist schon ein bisschen anders ob man nach einem Buch näht, in dem einem jeder Schritt erklärt wird oder nach der Anleitung eines Kaufschnittmusters. Da ich jetzt schon öfter gelesen habe, dass die amerikanischen Schnittmuster etwas einfacher zu verstehen seien als die des handelsübliche Burdaschnittmuster, habe ich zugeschlagen, als es sie bei stoffe.de zu reduzierten Preisen gab.

V9100-07
Wobei ich sagen muss, dass die deutsche Übersetzung katastrophal ist, ich habe mich hauptsächlich an der englischen Orientiert und die Deutsche nur bei Maßangaben zu Rate gezogen

Dass dieses Schnittmuster noch mit „Very easy Vogue“ gekennzeichnet war, hat mich zusätzlich motiviert.
Zugeschnitten habe ich Version A in Größe 18 und Cup C- da ich normal einen C-D Cup trage – je nach Hersteller. Hätte ich mal die Anleitung richtig gelesen… aber glücklicherweise hatte ich ja bei meinem ersten Kleid gelernt, dass es durchaus Vorteile hat, wenn man sich vorher ernsthaft an einem Pobeteil versucht. Der C-Cup war viel zu groß. Anleitung noch mal ordentlich studiert und die Differenz zwischen Brustumfang und Oberbrustumfang ausgerechnet und siehe da, ein B-Cup hätte ausgereicht. Nachdem ich dann auch die Markierung „großer Kreis mit Kreuz“ richtig zu interpretieren wusste (die Maße des f e r t i g e n Kleidungsstückes) habe ich mich im Oberteil für Größe 16 entschieden.
Das Rückenteil habe ich um ganze 5 cm verlängert weil beim Probeteil das Rückenband des BH’s deutlich über dem Rückenteil des Kleides lag.

V9100-08

Natürlich habe ich an mir gezweifelt, ob ich mir das nicht zu einfach vorgestellt habe. Manchmal bekomme ich Angst vor meiner eigenen Courage. Daher habe ich noch ein zweites Probeteil vom Oberteil gefertigt und es passte deutlich besser.
Also habe ich hochmotiviert meinen Stoff zugeschnitten. Die Anleitung verlangt dass das Oberteil gefüttert wird, das hat mich erst ein bisschen verwirrt, weil ich nicht so richtig wusste was für einen Stoff als Futter kaufen soll. Eine kurze Besprechung mit der Stofffachverkäuferin vor Ort (manchmal geht eben doch nichts über kompetente Beratung) hat dann ergeben, dass ich einfach einen halben Meter mehr vom Kleiderstoff nehmen könnte und dann das Futter eben aus dem selben Stoff. Gute Idee.

V9100-10

Taschen hat das Kleid auch. Ich glaube, ich nähe nie mehr Röcke und Kleider ohne Taschen

V9100-11

Allerdings hat wohl der Stoff dann doch noch etwas nachgegeben, denn nach der 5. Anprobe, war das Oberteil plötzlich ein bisschen zu groß (obwohl ich schon eine Nr. kleiner genommen habe). Daher habe ich dann rechts und links an den Seiten noch Abnäher eingefügt. ca. 2,5 cm breit und 8 cm lang, bis kurz vor die Taillennaht.
Das Oberteil saß ganz gut aber der Rock fühlte ich noch etwas zu weit an. Da der Rock ohnehin gekräuselt war habe ich hinten auf beiden Seiten bis zur Seitennaht noch zwei durchsichtige Gummibänder (Frami-irgendwas) aufgenäht und dann saß der Rock auch wesentlich angenehmer.

V9100-12

Die Träger musste ich etwas kürzen, die waren deutlich zulang.

Mir gefällt das Kleid, obwohl der gekräuselte Rock jetzt nicht unbedingt ein Figurschmeichler ist.

V9100-03

Für die Fotos habe ich den Hobbybrauer rekrutiert, sie sind auf unserer dieserjährigen Städtereise entstanden. In diesem Jahr ging es nach Wien und das im Hintergrund ist Schloss Schönbrunn am Abend des Sommernachtkonzerts der Wiener Philharmonie.

V9100-02

V9100-01

V9100-05

Beim ersten Probespaziergang im neuen Kleid durch unseren Park ist mir aufgefallen, dass der Stoff recht durchsichtig ist, wenn die Sonne ungünstig steht, deshalb habe ich am Abend vor unserer Wienreise noch schnell einen Unterrock genäht.

Halfslip01

Ich habe mich an dieser Anleitung orientiert. Zwei Rechtecke und ein Gummi. Beim nächsten Mal würde ich das Gummiband noch etwas kürzer machen, da es nicht wirklich viel Spannkraft hat. Der Rock sitzt einen Tick zu locker, aber noch besteht keine Gefahr, dass ich ihn verliere und unterm Kleid hervorgelugt hat er auch nicht.

Stoff: Baumwollstoff aus dem hiesigen Stoffladen
Schnittmuster: Vogue V9100
Verlinkt beim Me Made Mittwoch

Advertisements

One response to “Sommerkleid Vogue 9100

  1. wow wow wow
    ein wunderschönes kleid! die viele mühe hat sich echt gelohnt!

    und die Fotos vor „meinem“ schloß schönbrunn sind natürlich fantastisch 🙂
    glg andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: