Page 115

Eine neue Tasche braucht die Frau

- 10/05/2016

Ich brauche unbedingt eine neue (Alltags-)Handtasche. Meine jetzige hat zwar eine gute Größe, fällt aber mittlerweile auseinander.

Tasche01

Und bei meiner geliebten grünen Handtasche, die ich in harter Arbeit in Florenz erhandelt habe, ist der Riemen an einer so ungünstigen Stelle gerissen, dass ich noch nicht weiß, ob und wie ich das wieder repariert bekomme.

Tasche02
Vorschläge?

Da ich ja mittlerweile über einpaar Nähskills verfüge, dachte ich mir, da kannst du dir ja auch eine Tasche selber nähen. Eines der ersten Bücher, die ich mir gekauft habe, war Bügeltaschen nähen von Sabine Schappacher. Ich wollte schon immer eine Bügeltasche haben. Das schöne ist, die Schnitte sind in Originalgröße drin – an muss also nicht rumexperinentieren, wie man die Schnitte jetzt vergrößert bekommt. Auf der Minus-Seite muss ich anführen, dass die Taschen sich alle irgendwie gleichen. Sei’s drum.

Buegel06

Ich hab mir die Tasche „Blumenwiese“ von Seite 20 ausgesucht und das Zubehör habe ich alles hier bekommen. Ein toller Online-Shop für Kurzwaren und Nähzubehör aller Art (Nein, ich wurde nicht bezahlt um das zu sagen, ich find den wirklich klasse & wenn was toll ist, kann man das auch ruhig mal sagen)

Buegel01

Wenn ich Euch jetzt erzähle, wie ich mich angestellt habe um die Tasche zusammenzunähen…. naja. Ich habe drei Versuche gebraucht. Beim ersten habe ich die falsche Seite zusammengenäht (oben statt unten) und das nur daran gemerkt, dass mein Muster plötzlich auf dem Kopf stand, als ich das in die Bügel einfädeln wollte (und natürlich hat es auch nicht gepasst). Also alles wieder aufgetrennt (was dem Futterstoff nicht sonderlich gut bekommen ist, aber ging noch). Beim zweiten Versuch musste ich dann beim Wenden feststellen, dass ich links auf rechts zusammengenäht habe. (Ich hab mich gewundert, warum die eine Seite plötzlich weiß war – die Einlage war zu sehen.)
Nach einem kleinen Wutanfall, habe ich dann erstmal die Nähmaschine ausgeschalten und mich schmollend mit einem Buch auf die Couch verzogen. Wenn man müde und unkonzentriert ist, sollte man eben doch nicht „schnell mal“ noch was fertig machen wollen.

Am nächsten Tag habe ich dann alles nochmal aufgetrennt. Den Futterstoff musste ich noch einmal neu zuschneiden, da er ein zweites auftrennen nicht überlebt hat und dann habe ich es endlich hinbekommen. Das ganze in den Bügel zufädeln war noch mal eine friemelige Angelegenheit aber die Stoffklammern waren dabei recht hilfreich.
Leider waren die Ösen am Bügel etwas zu schmal um da einen handelsüblichen Karabiner durchzubekommen und noch kleinere habe ich nicht auftreiben können. Der Hobbybrauer hat mir die Karabiner dann abgemacht und ich habe nur die Ringe durchgefädelt.

Buegel04

Mir gefällt mein neues Täschchen, aber leider ist es für mich nicht Alltagstauglich – da die Taschenkette zu kurz ist. Ich trage meine Taschen normalerweise diagonal über’m Körper, wenn ich sie nur einfach von einer Schulter hängen habe, rutschen sie immer runter und das nervt. Aber sie ist eventuell Anlasstauglich – zum Essen gehen oder so.

Buegel03

Buegel02

Buegel05

Mal sehen, was es heute beim Creadienstag alles zu entdecken gibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: